Wechsel in der Geschäftsstelle des Stadtjugendring Erfurt e.V.

Bei der Vollversammlung des Stadtjugendring Erfurt e.V. am vergangenen Montag wurde der langjährige Geschäftsführer Robert Richter verabschiedet. Vertreter*innen aus den Mitgliedsorganisationen bedankten sich für Herr Richters Engagement für die Jugendarbeit, außerdem wurden Videobotschaften aus den Offenen Türen und Jugendverbänden, der Schulsozialarbeit und aus dem Jugendamt gezeigt.

Herr Richter setzte sich im Stadtjugendring in den vergangenen sechs Jahren für ein Kinder- und Jugendgerechtes Erfurt ein. Schwerpunkte waren die Repolitisierung der Jugendarbeit und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Erfurter Träger der freien Jugendhilfe, sowie die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an jugendpolitischen Themen und kommunaler Politik. Er wechselt nun als Referent der Bürgermeisterin und Dezernentin für Soziales, Bildung und Jugend, Frau Hofmann-Domke in die Stadtverwaltung Erfurt.

Seine Nachfolgerin, Frau Lisa Schwörer, beginnt bereits im September in der Geschäftsstelle des Stadtjugendrings. „Ich freue mich darauf, die Erfurter Jugendarbeit in ihrer Breite und Vielfalt beraten und vertreten zu dürfen“, so Frau Schwörer, „Durch Corona hat sich die Haushaltslage verschärft. Gleichzeitig hat die Jugendarbeit in den vergangenen Monaten einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, Kindern und Jugendlichen auch unter Corona Freizeit- und Entfaltungsmöglichkeiten zu bieten“. Frau Schwörer war zuletzt Jugendverbandsreferentin bei der SJD – Die Falken Erfurt und ehrenamtliche Beisitzerin im Vorstand des Stadtjugendring Erfurt.  

Weitere Informationen zum Stadtjugendring Erfurt e.V. sind unter www.stadtjugendring-erfurt.de einsehbar.