Sommerferienspiele: Trotz Corona viel Spaß im Sommer für Kinder und Jugendliche in Erfurt

In Zeiten von Corona haben sich viele reguläre Angebote in den Sommerferien verändert. Ferienlager und Jugendreisen sind nicht mehr ohne weiteres möglich.

Die Mitgliedsorganisationen des Stadtjugendring Erfurt e.V. haben sich gemeinsam angestrengt, um trotz der Bedingungen der Corona-Pandemie und der Kürze der zur Verfügung stehenden Planungszeit ein vielfältiges Ferienprogramm zu ermöglichen.

„Kinder und Jugendliche haben, im Rahmen der Corona-Pandemie, unter der Isolation gelitten. Wir wollen deshalb den Kindern ein Stück Kindheit zurückgeben“ sagt Robert Richter, Geschäftsführer des Stadtjugendrings Erfurt.

Erstmalig werden in Erfurt Sommerferienspiele angeboten. Diese gehen jeweils eine Woche, täglich von 09.00-16:00Uhr. Es gibt Angebote für unterschiedliche Altersgruppen und mit unterschiedlichen Angebotsformen. Der Teilnehmer*innenbeitrag für eine Woche kostet maximal 40€. Insgesamt werden in den sechs Wochen Sommerferien, 24 Sommerferienspiele angeboten werden. Für die Ferienspielangebote liegt ein Hygienekonzept vor. Deshalb wird mit Kleingruppen und vielen Angeboten im Außenbereich gearbeitet werden.

„Politik und Verwaltung haben der Jugendarbeit in Zeiten von Corona den Rücken gestärkt. Die Verbände und Träger der Jugendarbeit wollen deshalb etwas zurückgeben und auch Eltern in Erfurt entlasten. Damit werden wir unserer Verantwortung gerecht“, so Robert Richter abschließend. Alle Angebote sind unter www.stadtjugendring-erfurt.de einsehbar.