Ferienspiele ein voller Erfolg: Trotz Corona viel Spaß im Sommer

Diesen Sommer fanden in Erfurt erstmalig die Sommerferienspiele für Kinder und Jugendliche des Stadtjugendring Erfurt statt. Die Angebote der Mitgliedsorganisationen gingen jeweils eine Woche, täglich von 09.00 bis 16.00 und wurden gemeinsam auf dem Online-Ferienkalender des Stadtjugendring Erfurts beworben.

„Wir hatten ein sehr vielfältiges Programm für unterschiedliche Altersklassen, mit Bastelworkshops, Baukursen, Musik-Sessions, Ausflügen und vielem mehr. Insgesamt wurden die Ferienspiele sehr gut angenommen, einige Angebote waren schnell ausgebucht“, sagt Lisa Schwörer, Geschäftsführerin des Stadtjugendrings Erfurts, „viele Ferienlager und Urlaubspläne sind aufgrund von Corona ins Wasser gefallen, wir wollten den Kindern trotzdem schöne Ferien ermöglichen. Unser Konzept hat so gut funktioniert, dass wir es gerne nächstes Jahr wiederholen wollen“.

Die Träger der Offenen Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit und Jugendsozialarbeit hatten sich seit dem Frühjahr wöchentlich digital beratschlagt, um flexibel auf die veränderten Bedingungen unter Corona eingehen zu können und die Angebote der Jugendarbeit darauf anpassen zu können. Dabei entstand auch die Idee für die gemeinsamen Sommerferienspiele.

„Politik und Verwaltung haben der Jugendarbeit in Zeiten von Corona den Rücken gestärkt. Die Verbände und Träger der Jugendarbeit wollten deshalb etwas zurückgeben und auch Eltern in Erfurt entlasten. Damit wollten wir unserer Verantwortung gerecht werden“, so Lisa Schwörer abschließend.